Coaching Wunderfrage

Ich stecke fest. Was muss ich tun, damit es wieder weiter geht?

Strich

Wir kommen immer wieder in Situationen in denen wir nicht mehr weiter wissen. Wir haben das Gefühl uns im Kreis zu drehen und auf der Stelle zu treten. Du kennst dieses Gefühl sicher, wenn die Lösung zum Greifen nahe ist und gerade in dem Moment, wo du dir denkst – ja, genau, so gehts – ist die Lösung wieder weg und das Problem liegt wieder ausgebreitet vor dir.

Es liegt daran, dass wir uns immer mit den selben Gedanken beschäftigen. Und daher auch nur Lösungen parat haben, die wir schon kennen, aber nicht zum Ziel führen.

Möglicherweise kennst du die Wunderfrage?

Die Wunderfrage ermöglicht es dir, neue Lösungswege zu denken. Ein wenig „out of the box“. Es ermöglicht dir Gedanken zu spinnen – denn es ist ja nur ein „Traum“ und nicht die Realität.

Wie geht die Wunderfrage?

1.  Dein aktuelles Problem

Denke an dein aktuelles Problem. Jenes, dass dir immer wieder Kopfzerbrechen bereitet und du nicht und nicht auf einen grünen Zweig kommst. (Zuwenig Aufträge, zuviel Arbeit, zuwenig Geld, die falschen Kunden, die falschen Aufträge,…)

Wenn du das, was dich am Vorwärtskommen hindert, einmal auf einer Skala von eins (kaum hinderlich) bis zehn (sehr hinderlich) bewerten müsstest – welche Punktezahl bekäme dann dein Problem?

2.   Die Wunderfrage

Und jetzt stell dir vor, in der kommenden Nacht erscheint die gute Fee. Eine Fee mit Zauberstab, die alle Wünsche erfüllen kann. Und sie hört, dass du unbedingt mehr Aufträge (weniger Arbeit, mehr Geld, mehr von den richtigen Kunden, … was auch immer du gerne hättest) haben möchtest. Und sie zaubert ein wenig. Und schwingt ihren Stab. Und schwupp di wupp.

Dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen.

  • Woran am nächsten Morgen merkst du, dass dein Wunsch in Erfüllung gegangen ist?
  • Was genau ist anders als bisher?
  • Wer außer dir, würde die Veränderung noch merken?
  • Woran würde diese Person die Veränderung merken?
  • Wenn ich an diesem Tag deine positivsten Gedanken lesen könnte, was würde ich lesen?

3.  Die längere Perspektive

Nehmen wir nun an, das Wunder hält für eine längere Zeit an. Du hast viele Aufträge, deine Kunden sind begeistert, du hast aber auch genug Zeit für dich und welcher Wunsch sonst noch für dich in Erfüllung gegangen ist.

  • Was würden deine Kunden antworten, wenn wir sie fragen, was du getan hast, dass sie so begeistert von deiner Arbeit sind?
  • Was würde deine Umwelt (Familie, Freunde, Mitarbeiterinnen, Kundinnen) antworten, wenn wir sie fragen, was du getan hast, dass du jetzt so entspannt und zufrieden bist?

4.   Zurück in die Realität

Nehmen wir an, es war doch nicht die gute Fee, die das alles für dich erledigt hat. Sondern du ganz alleine, hast mit deiner Leistung dein Problem gelöst.

  • Welche ersten Anzeichen könntest du heute schon bemerken?
  • Durch welche Leistung hast du es schon geschafft, andere zu überzeugen?
  • Wie hast du in der Vergangenheit ähnliche schwiergie Situationen gemeistert, was dir heute auch wieder helfen kann?

Wenn du dich immer und immer wieder im Kreis drehst, dann hilft oft, die Situation ein wenig ruhen zu lassen und ein paar Schritte zurück zu treten und aus der Vogelperspektive zu betrachten. Du hast in der Vergangenheit sicher schon ähnliche Situationen mit bravour gemeistert, greif auf deine bereits vorhandenen Kompetenzen zurück.

Erfolg beginnt im Kopf!

Wenn du gerade das Gefühl hast auf der Stelle zu treten, dich im Kreis zu drehen, du aber endlich wieder weitergehen willst und an die Spitze stürmen möchtest, dann zögere nicht und mach jetzt den ersten Schritt. Such dir jetzt gleich einen Termin in meinem Kalender aus  und nutze die Chance auf einen 30-minütigen, kostenlosen Kaffeetratsch (kann natürlich auch Tee oder Wasser sein 🙂 ). 
Wir sprechen darüber, was dich derzeit am meisten belastet, du lernst meine „Schwebebalken-Strategie“ kennen und wie sie dir helfen kann.
Ich freu mich auf dich.

Du möchtest keinen Artikel versäumen?

Dann trag dich in den Newsletter ein und du bekommst regelmäßige Updates.

 

[optin_box style=“10″ alignment=“center“ disable_name=“Y“ email_field=“email“ email_default=“Deine E-Mail Adresse“ integration_type=“mailchimp“ double_optin=“Y“ thank_you_page=“https://silviachytil.com/anmeldung-einen-moment-noch/“ list=“309d0b92b8″ name_field=“EMAIL“ name_default=“Enter your first name“ name_required=“Y“][optin_box_field name=“headline“]Here’s The Headline For The Box[/optin_box_field][optin_box_field name=“paragraph“][/optin_box_field][optin_box_field name=“privacy“][/optin_box_field][optin_box_field name=“top_color“]undefined[/optin_box_field][optin_box_button type=“1″ text=“Ja, ich will!“ text_size=“24″ text_color=“#ffffff“ text_font=“Helvetica;default“ text_bold=“Y“ text_letter_spacing=“0″ text_shadow_panel=“Y“ text_shadow_vertical=“1″ text_shadow_horizontal=“0″ text_shadow_color=“#000000″ text_shadow_blur=“0″ styling_width=“35″ styling_height=“18″ styling_border_color=“#f39200″ styling_border_size=“2″ styling_border_radius=“10″ styling_border_opacity=“100″ styling_gradient_start_color=“#f39200″ drop_shadow_panel=“Y“ drop_shadow_vertical=“5″ drop_shadow_horizontal=“0″ drop_shadow_blur=“0″ drop_shadow_spread=“0″ drop_shadow_color=“#f39200″ drop_shadow_opacity=“100″ inset_shadow_panel=“Y“ inset_shadow_vertical=“0″ inset_shadow_horizontal=“0″ inset_shadow_blur=“0″ inset_shadow_spread=“1″ inset_shadow_color=“#ffffff“ inset_shadow_opacity=“25″ location=“optin_box_style_10″ button_below=“Y“]Ja, ich will![/optin_box_button] [/optin_box]

P.S.Du kennst jemanden, für den diese Tipps ebenfalls interessant und hilfreich wären? Dann teile dein Wissen mit den kleinen Symbolen hier:

Click edit button to change this text.